Paul MitSkevitch

TRAINER

RAU_0882.jpg

ÜBER MICH

Ich bin Paul Mitskevitch, bin 19 Jahre alt und mache seit 7-8 Jahren Parkour. Ich gehe gern in die Stadt mit Freunden oder zum trainieren. Meine Spezialitäten sind Flips und Schwingen.


JAHRGANG
1998

HEIMAT
Regensburg

 

TRACEUR SEIT
2009

TRAINER SEIT
2016


WIR HABEN PAUL GEFRAGT!

+ Wie bist du auf Parkour gekommen?

Ich habe nach einer Sportart gesucht, die man immer und überall machen kann und dafür so wenig wie möglich braucht. Da hat mich Parkour sofort angesprochen. Als ich einen dickeren Mann, Alter 35-40, sah der zur Hälfte einen Backflip auf den Bauch gemacht hat (auf Upss die Pannenshow), da dachte ich mir: „wenn er es zur Hälfte schafft, schaffe ich es sicher!“ und das hat mich überzeugt den Backflip zu üben und in den Sport einzusteigen.

+ Was hat dich an Parkour so gefesselt?

Dass man sich nahe zu endlos steigern kann. Generell fesselt mich auch die Community und wir motivieren uns gegenseitig wodurch die Lust an Parkour konstant bleibt.

+ Was hat dich dazu bewegt Trainer zu werden?

Wenn ich alleine trainiere oder auch mit Freunden fragen mich oft viele wie was funktioniert. Mir macht es Spaß zu zeigen was ich kann und ihnen etwas beizubringen, außerdem habe ich mir, als ich mit Parkour anfing, auch jemanden gewünscht der mir was beibringt und derjenige will ich für sie sein.

+ Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Ich würde gerne von meinem Hobby leben können (wie zum Beispiel als Stuntman, Influencer, etc.). Aber bis dahin studiere ich voraussichtlich.

+ Was möchtest du deinen Schülern mit auf den Weg geben?

Man soll mit sich selber zufrieden sein und zu dem was einem Spaß macht auch stehen, solange es niemanden schadet.


INSTAGRAM